Trällern macht schlau

♪ ♫ ♪ ♫ ♪ ♫ ♪ ♫ ♪ ♫ ♪ ♫ ♪ ♫ ♪ ♫ ♪ ♫ ♪ ♫ ♪ ♫ ♪ ♫ ♪ ♫ ♪ ♫ ♪ ♫ ♪ ♫ ♪ ♫ ♪ ♫ ♪ ♫ ♪ ♫ ♪ ♫ ♪ ♫ ♪ ♫ ♪ ♫ ♪ ♫

Singen fördert die körperlichen, geistigen und sozialen Fähigkeiten von Kinder. Das zeigen Untersuchungen von Dr. Thomas Blank (Universität Bielefeld, Fakultät für Soziologie) und Dr. Karl Adamek (Universität Münster) und dem Gesundheitsamt der Stadt Münster. Insbesondere die Sprachfähigkeit, das Sozialverhalten und die Aggressionsbewältigung werden durch die Gesangseinlagen gefördert. Neurobiologische Studien lassen vermuten: Singen baut Aggressionshormone ab und führt gleichzeitig dazu, dass sich verstärkt Glückshormone bilden. (Quelle: BABY und Familie, Februar 2011)

♪ ♫ ♪ ♫ ♪ ♫ ♪ ♫ ♪ ♫ ♪ ♫ ♪ ♫ ♪ ♫ ♪ ♫ ♪ ♫ ♪ ♫ ♪ ♫ ♪ ♫ ♪ ♫ ♪ ♫ ♪ ♫ ♪ ♫ ♪ ♫ ♪ ♫ ♪ ♫ ♪ ♫ ♪ ♫ ♪ ♫ ♪ ♫ ♪ ♫

Comments are closed.